Galerie

Heute befassen wir uns mit einem der Turiner Automuseen, welches seit 2011 im neuen Glanz erstrahlt, rechtzeitig zum 150. Staatsjubiläum.

Auf 19.000 m2 werden 200 Fahrzeuge von 85 verschiedenen Marken spannend inszeniert, das Älteste aus dem Jahr 1760.

Eine Reise in die Geschichte des Autofahrens. Das Museum ist nicht nur für Motorsportbegeisterte gedacht, es soll auch ein großes und vielfältiges Publikum ansprechen

Ich zitiere die ZEIT:

„Auch wenn vom Trabi über den berühmten Willys Jeep der amerikanischen Armee bis hin zur „Ente“ die automobilen Ikonen aus aller Welt vertreten sind, machen die italienischen Klassiker natürlich die eigentliche Faszination des Museums aus.“

Unser Club Mitglied Thorsten M. war Im Januar auf Stippvisite in Italien und nutzte die Gelegenheit, das Nationale Automuseum zu besichtigen.

Die Ausstellung hat ihn fasziniert und das zeigt er uns mit den einmaligen Fotos, die er uns zur Präsentation zur Verfügung gestellt hat – Thorsten vielen Dank!

Wir wünschen euch viel Spaß bei einer spannenden Reise durch eine einmalige Automobilgeschichte.