Galerie

6. Treffen "5 Seen und mehr Rallye"

 

Nach langen Wochen der Abstinenz, bedingt durch Covid19, war es uns möglich, nach dem die Kontaktbeschränkungen weitestgehend aufgehoben worden waren, unsere Mitglieder zu einem Treffen mit Ausfahrt einzuladen.

In kurzer Planungs- und Organisationsphase stellte das Kreativteam eine klasse Tour zusammen.

Mit Kind (der jüngste Abarthisti gerade mal 5 Monate alt!) und Kegel, Vierbeinern und sage und schreibe 22 Abarths und 42 erwartungsfrohen Abarthisti machten wir uns am Sonntag morgen 9:00 auf eine 160 km (ohne An- und Abfahrt!) lange Tour durch das Salzkammergut.

Wir starteten beim McDonald’s in Mondsee.

In zwei Gruppen, vorneweg die Gemächlichen, mit einem angemessenen Abstand die Sportlichen, fuhren wir mit teilweise lautem Geknatter entlang dem Mondsee über die Schauflinger Höhe zum Wolfgangsee und weiter Richtung Strobl bis zur Abzweigung Postalm.

Mittlerweile hatte auch der berühmte Salzburger Schnürlregen eingesetzt und der sollte uns einige Stunden begleiten. Wie einer aus der Truppe bemerkte: „Wir sind ja nicht aus Zucker“.

Nach dem an der Mautstelle der Obolus entrichtet war, machten wir uns auf engen Straßen und unzähligen Kehren, Gott sei Dank mit wenig Gegenverkehr über die Postalm (ca. 1200 m ü. A.) Richtung Thalgau. Weiter über den Pass Gschütt (ca. 1000 m ü. A.) und Gosau zum Seegasthof Gosausee.

Nichts war’s mit einem schönen Ausblick auf den Dachstein………….

Gegen eine Gebühr hatten wir von den Österr. Bundesforsten die Genehmigung erhalten, unsere Abarths direkt am See zu parken. Und so sind doch einige schöne Erinnerungen fotomäßig erfasst worden.

Nach einer ausgiebigen Mahlzeit, nicht nur regionalen Schmankerln, auch so was wie eine Currywurst wurde mit Freude einverleibt, machten wir uns auf die 2. Etappe.

Geplant war ein Halt in Hallstatt. In der Hoffnung, den Ort in der jetzigen Zeit ohne Massentourismus einmal genießen zu können. Wettermäßig leider nicht möglich……….

So setzten wir unsere Tour fort, über den Koppenpass nach Bad Aussee und weiter, den Pötschenpass überquerend nach Bad Goisern und Bad Ischl.

Auf der B 145 bogen wir nach Weißenbach am Attersee ab und steuerten unser Endziel den „Grablerhof“ in Steinbach an.

Eine urige Mostschenke, in der wir schon erwartet wurden. Hausgemachte Mehlspeisen und zünftige Bauernjausen sowie den Most vom eigenen Hof sollten uns den Abschluss einer (Entschuldigung, wenn ich diesen Ausdruck benutze) geilen Tour durch das Salzkammergut, schmackhaft machen.

Danke, dass ihr dabei ward. Es war klasse! Bis Bald!

Annemarie, Maximilian, Armin und Jochen

CIAO – Life is better with Abarth!

1. Treffpunkt Cafe Heinzl
VIP Parken Gosausee
VIP Parken Gosausee
Wolfgang: Aktien oder Attersee?
Patrick, spekuliert....
Gruppenfoto Gosausee
kurzer Stop bei der Mautstelle
geht's nicht weiter?
auf der Postalm
Gosausee
Gosausee
Carlo bewacht die Schätze
6. Treffen-16
Postalm
VIP Parken Gosausee
6. Treffen-18
Gasthof Gosausee
6. Treffen-19
2 Punto EVO waren auch dabei
6. Treffen-30
Was ist da los?
6. Treffen-22
kurze Regenpause
6. Treffen-27
Salzburger Schnürlregen
geht's nicht weiter....
6. Treffen-29
VIP Parken Gosausee
sammeln fürs Gruppenfoto
VIP Parken Gosausee
6. Treffen-26
Schönes Panorama
sammeln fürs Gruppenfoto
kurzer Stop
6. Treffen-34
vor der Mautstelle
Der Regen hat nachgelassen
Knallige Farben
Maxis Folierung ist beschädigt......