Galerie

8. Treffen - "Caffe Italia" - Eggenburg - Waldvierteltour - Wachautour

Samstag, 15. Juni

Bei herrlichstem Sommerwetter machten wir uns in der Früh mit 9 Abarths, 1 Gast und 15 Personen auf zu unserem 8. Treffen. 

Unser Ziel: Klassikertreffen „Caffe Italia“ in Eggenburg. Nach einer Kaffeepause auf dem Gelände der Kfz-Landesberufsschule und Besichtigung der anwesenden Klassiker machten wir uns im Konvoi auf zu einer Waldvierteltour nach Tourplan. Die Strecke war ideal für unsere giftigen Abarths: kurvenreich, bergauf und bergab………Nach 2 Stunden erreichten wir das Ziel die „Waldschenke“. Idyllisch gelegen, sehr gutes Essen und Getränke. Willkommen geheißen im Club, da erstmals dabei: Waltraud und Zdenek und Roland. Zwanglos wurde geplaudert und gefachsimpelt. Bevor wir die Fahrt nach Horn in unser Hotel antraten, wurden Erinnerungsfotos von uns und unseren Abarths gemacht. 

Nach einer Stunde Fahrzeit erreichten wir das Hotel Blie, einchecken, frisch machen und was machen wir mit dem angebrochenen Nachmittag/Abend? Schnell wurde die passende Lokalität gefunden. Zwar war der Hunger nicht sehr groß, aber Platz für einen Burger hatten wir immer noch. Dann suchten wir das nächste Lokal auf und fanden im Biergarten Platz für die nächsten Stunden. Goaßmaß war das Thema. Der Ober brachte wohl eine Maß, aber Bier. Andy und Roland  erklärten dem staunenden Ober, was eine Goaßmaß ist. Das Produkt konnte sich sehen lassen, entsprach aber noch nicht ganz den Vorstellungen. Ein Jägermeister musste noch her. Ich will das Thema verkürzen; es war ein lustiger Abend. 

Sonntag, 16. Juni

Nach einem ausgiebigen und guten Frühstück traten wir dann unsere Rückreise an. Diese führte uns durch die Wachau: Krems – Dürnstein – Wösendorf. Dort warteten in einem Heurigen reservierte Tische auf uns. Hier ließen wir es uns noch einmal gut gehen: Hauerjause, Saumeise, Wachauer Labern und weitere Köstlichkeiten. Natürlich dürfte auch ein Glas Wein nicht fehlen.

Gestärkt und mit großer Erwartung ging’s dann weiter nach Spitz an der Donau. Von dort machten wir einen Umweg über den Jauerling (mit knapp 1.000 m der höchste Berg in der Wachau). Welch eine Strecke: serpentinenähnlich, bergauf und nach erreichen des höchsten Punktes wieder bergab. Wir und unsere Abarth’s hatten ihren Spaß. Weiter führte uns die Tour nach Grein. Dort sind wir schon Stammgäste. In der Kaffeesiederei (s. 7. Treffen Wachauring) wurden wir mit Freude begrüßt. Verlängerter, Cappuccino etc. und Mehlspeisen  waren unser kulinarischer Abschluss eines insgesamt tollen und erlebnisreichen Wochenendes. 

Abschied, aber mit Aussicht auf ein baldiges Wiedersehen trat jeder seine Heimreise an.

Danke, dass ihr dabei ward.

1. Treffpunkt Haag .a H.
2. Treffpunkt Enns
Gruppenfoto Enns Parkplatz
Chiara und Handy
Wilfried erklärt etwas....
Waldschenke, Maxi?
Wer ist die Frau....???
Waldschenke Abarth Parade
PP Rastplatz Krems
Bugatti
Nicht nur Klassiker
Schön anzuschauen
Ein schöner Rücken kann auch entzücken
Ferrari
Da stehen wir.
Schöne Klassiker
Unsere Abarths
Gruppenfoto Marktplatz Horn
Hauerjause im Heurigen
Federico und Chiara
Frühstück Hotel Blie
Waltraud und Zdenek
Köstliche Speisen....
Abarth Parade Hautplatz Horn
Rundgang Altstadt Horn
Saumeise, Maxi schaut skeptisch
Lecker, oder?
Grein, Marktplatz
...und noch einmal
Gemütliche Runde.